CAJAS TERMINALES ÓPTICAS (CTO)

Die CAJAS TERMINALES ÓPTICAS (CTO) ist der Verbindungspunkt zwischen dem Drop-Kabel und dem Riser- oder Drop-Kabel für den Teilnehmerzugang. Es kann auch als Querverbindungs- und Übergangspunkt zwischen dem G-652d-Glasfaser-Trunkkabel und dem Attached to Customers mit G-657A2-Glasfaser verwendet werden. Je nach Gebäudetyp kann diese Art von Box im Freien installiert werden, wobei die Kapazität auf 16 f begrenzt ist. oder endgültig, oder im Innenbereich, mit Kästen mit einer Kapazität von bis zu 64 fo.
Sie dürfen nur in geschlossenen Räumen, Gemeinschaftsräumen von Gebäuden, die keinen Witterungseinflüssen ausgesetzt sind, installiert werden.
Das Multi-Operator-Set für den Innenbereich ermöglicht bei Installationen innerhalb von Gebäuden eine Terminierungslösung und eine gemeinsame Verbindung von Teilnehmern zwischen Betreibern durch unabhängige Module für den Abschluss der Kabel jedes Betreibers und den Anschluss des vertikalen Teilnehmernetzwerks.


Der Standort dieser Sets wird im RITI sein, in den Fällen von Gebäuden, die eine IKT entwickelt haben, oder in Gemeinschaftsbereichen des Grundstücks (Garagen, Hauswirtschaftsräume, Lobbys), für Fälle, in denen ohne IKT die Möglichkeit besteht der gemeinsamen Nutzung des vertikalen Verkabelungsnetzes. Betreiberboxen können entsprechend an die Teilnehmernetzwerkbox angeschlossen werden
die Bereitstellung, die das Gebäude abdecken.

 

3.2.1 Hauptmerkmale des externen CTO für 16/8/4 Kunden

Diese Art von Kartons muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Mindestschutzart IP65.
  • 16 robuste Anschlüsse, mit Verschlusskappen (es wird geschätzt, dass sie unverlierbar sind)
  • Es muss seine Abmessungen sowie den Hubraum angeben.
  • Es muss nicht geöffnet werden, um einen Kunden zu registrieren.
  • Die Hülle (Boden und Deckel) wird aus thermoplastischem Polymer, feuerfest gem
  • UL-94: V-0, schlag-, witterungs- und sonnenlichtbeständig, stabilisiert gegen UV-Strahlung.
  • Es muss sein Verschließen und späteres Wiederöffnen ohne Spezialwerkzeug mit einem Clip-System ermöglichen.
  • Installation / Montage: Senkrecht oder parallel zum Verteilerkabel.
  • Geben Sie im Excel-Abschnitt der „Vollständigen Beschreibung“ die Anschlusskonfiguration der Kabeleinführung sowie deren Konfiguration an. Zum Beispiel: „Sie haben bis zu 4 Kabeleingänge. Jeder Port ermöglicht 1 Kabel von 9 bis 16 mm oder bis zu 28 mm Multiport-Kabel x Port. In der Erstkonfiguration werden zwei Kabeldichtungen im Durchgang, 1 Multikabelport (2 x Multiport) und ein Blindstopfen mitgeliefert.
  • Geben Sie im Excel-Abschnitt der „Vollständigen Beschreibung“ die Länge des Mindestkabelabstands für die Lagerung an: Beispiel: „2.5 m x 7 Mikroröhrchen“.
  • Mindestanzahl an Trays 6: (≥16 Fusionen x Tray). Es wird geschätzt, dass sie einzeln und als Block abnehmbar und drehbar sind, sowie wenn sie ein System haben, das vertikal selbsttragend ist, um den Betrieb auf dem Rest zu ermöglichen.
  • Es muss einen 1×4- oder 1×8- oder 1×16-Splitter und die Möglichkeit für zwei zusätzliche Splitter enthalten. Auf Funktion des installierten Splitters muss dieser mit den in aufsteigender Reihenfolge zusammengeführten Fasern des Teilnehmers versorgt werden.

Es ist durch eine Bescheinigung zu belegen:

  • Dichtheitsgrad, Mechanische Tests (Schlag-, Zug-, Torsions-, Biege- und statische Belastungen), Vibrationstests, Klimatests nach IEC 61300-2 (Temperaturzyklen, Hr%, Eintauchen in Wasser, Salznebel, Beständigkeit gegen aggressive Medien, UV-Strahlen, Staub).
  • Muss ein zugelassenes orangefarbenes Außenetikett enthalten
  • Die Position jedes Client-Ports muss durch Stempeln gekennzeichnet werden.
  • Es muss alle notwendigen Elemente für seine Wandmontage enthalten.
  • Es muss eine Montageanleitung in Spanisch beiliegen.

 

3.2.2 Hauptmerkmale 4/8-Port-Fernanschlusskasten

Diese Art von Kartons muss folgende Anforderungen erfüllen:
Remote Klemmenkasten für 4/8 Ports mit robustem Stecker und 50/100 / 150m Kabel vorkonfektioniert mit Mindestschutzart IP65.

Die Hülle (Boden und Deckel) wird aus thermoplastischem Polymer, feuerfest gem
UL-94: V-0, schlag-, witterungs- und sonnenlichtbeständig, stabilisiert gegen UV-Strahlung.
Es ermöglicht die Montage an der Fassade und am Mast in vertikaler und horizontaler Position.
Die Innenschalen müssen in einem Winkel von 90º befestigt werden, damit sie ohne Fallen durch die Schwerkraft gehandhabt werden können.
Es muss sein Verschließen und späteres Wiederöffnen ohne Spezialwerkzeug mit einem Clip-System ermöglichen.

Es ist durch eine Bescheinigung zu belegen:
o Dichtheitsgrad,
o Mechanische Tests (Schlag, Zug, Torsion, Biegung und statische Belastungen)
o Vibrationstests
o Klimatests gemäß IEC 61300-2 (Temperaturzyklen, Hr%, Eintauchen in
Wasser, Salznebel, Beständigkeit gegen aggressive Medien, UV-Strahlen, Staub)
Muss ein zugelassenes orangefarbenes Außenetikett enthalten

Die Position jedes Client-Ports muss durch Stempeln gekennzeichnet werden.
Es muss alle notwendigen Elemente für seine Wandmontage enthalten.
Es muss eine Montageanleitung in Spanisch beiliegen.