Grundlegendes Wissen über Glasfaser-Dämpfungsglieder

Ein faseroptisches Dämpfungsglied wird in ein faseroptisches System eingefügt, um die Leistung des Signals zu reduzieren. Faserdämpfungsglieder können verwendet werden, um die Faser vor Beschädigung zu schützen und die unterschiedliche einzustellen faseroptische Dämpfung Ebenen. Es gibt viele Arten von optische Dämpfungsglieder, einschließlich fester, variabler und einstellbarer Dämpfungsglieder.

1. Was sind Faserdämpfungsglieder und was bewirken sie?

Faserdämpfungsglieder sind Geräte, die zur Leistungsreduzierung verwendet werden, die über ein Glasfaserkabel übertragen wird. Es gibt zwei Hauptgründe für die Verwendung eines faseroptischen Dämpfungsglieds. Einer besteht darin, das faseroptische Ausgangskabel vor Beschädigung durch zu viel Strom zu schützen.

Die andere besteht darin, die Signalstärke so anzupassen, dass sie den Anforderungen des Empfangsgeräts entspricht. Sie können separat verwendet oder in der Glasfaserbox oder dem Patchpanel installiert werden.

 

Was sind Faserdämpfungsglieder?
Was sind Faserdämpfungsglieder?

2. Welche Art von Dämpfungsglied?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Arten von Faserdämpfungsgliedern, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Einige der gebräuchlichsten Versionen von Dämpfungsgliedern umfassen Inline-LWL-Dämpfungsglied, Patchkabel-Dämpfungsglieder oder variabler optischer Abschwächer.

Inline-Abschwächer vom Typ Buchse zu Buchse sind die einfachsten Abschwächertypen. Das Dämpfungselement ist ein Filter, das die Leistung des Signals reduziert. Es wird zwischen Sender und Lichtwellenleiter eingebaut.

Das Patchkabel-Dämpfungsglied ähnelt dem Inline-Dämpfungsglied, kann jedoch angepasst werden, um eine variable Dämpfung bereitzustellen. Das macht sie ideal für Situationen, in denen die Signalstärke schnell angepasst werden muss.

Feste optische Dämpfungsglieder werden zwischen Sender und Empfänger installiert und zum Verbinden von Glasfaserkabeln verwendet. Sie bieten eine feste Dämpfung und werden verwendet, um zu verhindern, dass die optischen Leistungspegel zu stark werden.

Im Vergleich zum festen Dämpfungsglied variable Dämpfer beziehen sich auf ein Dämpfungsglied, das den Grad der Dämpfung einstellen kann. Dieses Dämpfungsglied ist komplexer aufgebaut und der Preis richtet sich nach dem Dämpfungsbereich.

An einstellbarer Dämpfer Typ wird in Glasfasersystemen verwendet, wenn eine starke Signaldämpfung vorhanden ist. Dies geschieht, wenn die optische Eingangsleistung des Glasfaserkabels zu stark ist.

Dämpfungsglieder vom Steckertyp werden hauptsächlich in Glasfaserverstärkern, Add-Drop-Multiplexsystemen usw. verwendet optische Steckertypen.

Singlemode-Dämpfungsglieder sind für den Einsatz mit Singlemode-Glasfasersystemen konzipiert, die häufig in optischen Langstrecken-Netzwerkverbindungen verwendet werden.

5db Dämpfungsglied Glasfaser ist die Dämpfungsfaser mit 5db Einfügungsdämpfung, diese wird in die eingefügt 5db Dämpfungsglied.

lc upc Dämpfungsglied ist mit lc stecker.

"Typen

3. Was bei der Auswahl eines Glasfaser-Dämpfungsglieds zu beachten ist

Wenn Sie nach einem Glasfaser-Dämpfungsglied suchen, sollten Sie einige Dinge beachten. Der erste ist der faseroptische Steckertyp. Das Dämpfungsglied sollte den gleichen Fasersteckertyp haben wie die Faser, die Sie verwenden, so wie APC-Stecker APC-Dämpfungsglieder benötigen.

Das nächste, was zu berücksichtigen ist, ist der Dämpfungswert. Das Dämpfungsglied sollte einen für Ihre Anwendung geeigneten Dämpfungswert haben.

Die dritte Sache ist die Rückflussdämpfung des Dämpfungsglieds. Das letzte, was zu berücksichtigen ist, ist die Betriebswellenlänge. Das Dämpfungsglied sollte einen Wellenlängenbereich haben, der mit der verwendeten Faser kompatibel ist.

Berücksichtigen Sie die Abmessungen bei der Auswahl des optischen Dämpfungsglieds
Berücksichtigen Sie die Abmessungen bei der Auswahl des optischen Dämpfungsglieds

4. Leistung des faseroptischen Dämpfungsglieds

4.1 Dämpfung und Einfügungsdämpfung

Der Dämpfungsindex des festen optischen Dämpfungsglieds ist seine Einfügungsdämpfung. Zusätzlich zur Dämpfung hat das variable faseroptische Dämpfungsglied auch eine separate Anforderung an den Einfügungsdämpfungsindex. Die Einfügungsdämpfung ist die Lichtmenge, die verloren geht, wenn das Licht den Faserkollimator und die Dämpfungseinheit passiert.

Die Genauigkeit der Transmission beeinflusst, wie gut die Dämpfungseinheit messen kann, wie viel Licht verloren gegangen ist. Der Kopplungsprozess ist wichtig für die Herstellung eines guten Faserkollimators. Stellen Sie sicher, dass die Faser richtig mit der selbstfokussierenden Linse gekoppelt ist und die Faser-Kollimationsspiegel richtig ausgerichtet sind.

Grund für den Verlust des optischen Dämpfungsglieds
Grund für den Verlust des optischen Dämpfungsglieds

4.2 Dämpfungsgenauigkeit optischer Dämpfungsglieder

Normalerweise beträgt die Dämpfungsgenauigkeit eines mechanisch-optischen Dämpfungsglieds 0.1 dB seiner Dämpfung. Die Dämpfung des Dämpfungsgliedtyps hängt von der Durchlässigkeit der Metallchip-Überzugsschicht ab.

Das optische Dämpfungsglied mit mechanischer Struktur, Leseanzeigemodus und mechanisches Einstellverfahren beeinflussen die Dämpfungsgenauigkeit des optischen Dämpfungsglieds.

4.3 Rückflussdämpfung

Das Verhältnis der in das optische Dämpfungsglied einfallenden optischen Leistung, die von dem Dämpfungsglied entlang des einfallenden optischen Wegs reflektiert wird. Das hochwertige optische Dämpfungsglied hat eine Rückflussdämpfung von über 40 dB. Die Lichtquelle der Rückflussdämpfung ist die Reflexion, die durch die Fehlanpassung der Brechung verursacht wird. Methoden zur Verbesserung der Rückflussdämpfung umfassen Antireflexionsbeschichtung, Verwendung geneigter Linsen, mechanische Indexanpassung usw.

5. Anwendungen von faseroptischen Dämpfungsgliedern

Es wird hauptsächlich verwendet, um den optischen Leistungspegel eines optischen Signals in der optischen Verbindung zu dämpfen. Unter den passiven Geräten werden seine Produkte nur mit optischen Steckverbindern und Kopplern befestigt.

Das optische Dämpfungsglied hat die Vorteile, billig zu sein, eine stabile Leistung zu haben und einfach zu verwenden zu sein. Es gibt eine große Marktnachfrage danach. Das variable optische Dämpfungsglied ist flexibler und die Marktnachfrage danach wächst stetig.

 

6. Zusammenfassen

Glasfaser-Dämpfungsglieder spielen eine Schlüsselrolle beim Schutz von Glasfaser-Übertragungsgeräten. Wenn die Signalleistung nicht richtig reduziert wird, führt dies zu Schäden am Gerät oder zu Signalverzerrungen. Ausfallzeiten sind eine offensichtliche Möglichkeit, wenn zu viel Schaden angerichtet wird.

In einem Glasfaser-Kommunikationssystem zählt jedes Gerät, egal wie einfach oder klein es ist. Diese winzigen Geräte, wie faseroptische Dämpfungsglieder, Glasfaserkabel und optische Adapter, machen das gesamte System möglich.